© Support Q GMBH

Qualitätsbewusstsein mit Grundlagen der IATF 16949:2016

Schlechte Qualität zieht gerade im Automobilbereich enorme Konsequenzen nach sich. Eine gezielte Fehlerbearbeitung erfolgt zunächst dadurch, dass Fehler analysiert, klassifiziert und dann beseitigt werden. Eine genaue Differenzierung nach Fehlerquellen ist notwendig, denn nur so greifen Informations- und Trainingsmaßnahmen zur Beseitigung von Fehlerursachen. Durch ein erhöhtes Qualitätsbewusstsein können Fehler vermieden, einer Fehlerwiederholung entgegengewirkt und die Kosten schlechter Qualität minimiert werden.

 

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Produktion in der Automobilzuliefererindustrie.

 

Schulungsziele

Innerhalb dieser Schulung werden die Grundlagen der Qualitätsplanung sowie der Problemlösung als mögliche Maßnahmen zur Eliminierung von Fehlern vorgestellt. Mit individuellen Beispielen wird das Bewusstsein der Teilnehmer für Qualität und deren Werkzeuge gestärkt.

 

Schulungsinhalte

  • Fehlerdefinition, -kosten, -entstehung und -folgen
  • Anforderungen der IATF 16949:2016
  • Prozessansatz und Qualitätsvorausplanung
  • Möglichkeiten der Fehlervermeidung
  • Problemlösungstechniken
  • Werkzeuge und Techniken der Prozessoptimierung

 

Teilnahmevoraussetzungen

Grundkenntnisse im Qualitätsmanagement sind wünschenswert.

 

Methodik

Vortrag, Simulation durch praktische Übungen, Fallbeispiele, Gruppenarbeit, Diskussion und Erfahrungsaustausch

 

Teilnahmebescheinigung

Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

 

Dauer

1 Tag

 

Preis

420,00 € zzgl. MwSt.


Ansprechpartner

Ansprechpartner

Jeannette Petersdorff

+49 (0)159 0457 1310 j.petersdorff@supportq.de

Kunden, die diese Schulung gebucht haben, waren an folgenden Schulungen interessiert:

  • Training

    Interner Auditor nach IATF 16949:2016 Automotive

    Inhalt
  • Training

    Upgrade-Schulung P-FMEA Automotive

    Inhalt
  • Training

    Moderator P-FMEA Automotive

    Inhalt
  • Training

    Qualitätsbewusstsein Methoden

    Inhalt