© Support Q GMBH

Upgrade-Schulung P-FMEA

Ob neue Produkte entwickelt oder Prozesse im Unternehmen umgestaltet und optimiert werden sollen – den Erfolgserwartungen stehen häufig auch Überlegungen über mögliche Risiken gegenüber. Fehler können nicht nur viel Geld und Zeit kosten, sondern mitunter auch Menschen und das Unternehmen schädigen. Die P-FMEA – Prozess- Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse – ist eine bewährte Methode, um Risiken bei der Produktentwicklung zu vermeiden und Prozessverbesserungen zielgerichtet voranzutreiben.

 

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement, der Produktentwicklung, dem Produkt-management sowie aus der Produktionsplanung.

 

Schulungsziele

Diese Schulung vermittelt erweitertes Wissen, um eine P-FMEA professionell durchzuführen. Weiterhin wird aufgezeigt, wie eine P-FMEA an der „Schnittstelle“ zu anderen Methoden eingesetzt werden kann.

 

Schulungsinhalte

  • Expertenwissen zur P-FMEA
  • Identifikation und durchgängige Behandlung von „besonderen Merkmalen“ in der P-FMEA
  • Durchsicht und Analyse einer P-FMEA an Beispielen
  • Bewertung der Umsetzung von Maßnahmen
  • Abgleich zwischen P-FMEA und Produktionslenkungsplan (PLP)
  • Optional: Erstellung einer P-FMEA
  • Tipps und Tricks

 

Teilnahmevoraussetzungen

Basiswissen zur P-FMEA

 

Methodik

Vortrag, praktische Übungen/Fallbeispiele, Gruppenarbeit, Diskussion und Erfahrungsaustausch

 

Teilnahmebescheinigung

Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

 

Dauer

1 Tag

Preis

450,00 € zzgl. MwSt.

 


Ansprechpartner

Ansprechpartner

Jeannette Petersdorff

+49 (0)159 0457 1310 j.petersdorff@supportq.de

Kunden, die diese Schulung gebucht haben, waren an folgenden Schulungen interessiert:

  • Training

    Moderator P-FMEA Automotive

    Inhalt
  • Training

    Statistical Process Control (SPC) Automotive

    Inhalt
  • Training

    Kundenspezifische VW-Anforderungen nach Formel Q Automotive

    Inhalt
  • Training

    Upgrade-Schulung nach VDA 6.3 Automotive

    Inhalt