© Support Q GMBH

VDA - IATF 16949 Wochenschulung mit Auditorenkarte

Schulungsbeschreibung

Dieses Wochenseminar bietet die Möglichkeit, die Qualifizierung zum 1st/2nd party Auditor der IATF 16949  kompakt in einer Woche zu erlangen. 

Die Qualifikation und Kompetenz von 1st/2nd party Auditoren IATF 16949  ist in der Automobilindustrie von entscheidender Bedeutung.  Einerseits, um dem eigenen Unternehmen durch eine sachdienliche Bewertung des QM-Systems und des Erfüllungsgrades der Forderungen der  IATF 16949  die Möglichkeit zu geben,  zielführende Maßnahmen zur fortschreitenden Verbesserung einzuleiten.  Andererseits aber auch, um die externen Anbieter (Lieferanten) bei der Entwicklung ihres QM-Systems in Richtung  IATF 16949  kompetent unterstützen zu können, was letztendlich zum beiderseitigen Nutzen ist.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Einführung und Aufrechterhaltung von Managementsystemen
  • VDA QMC Auditorenqualifikation oder vergleichbare Auditorenausbildung
  • Erfahrung mit der Vorbereitung und Durchführung von Audits ist sinnvoll
  • Grundsätzliche Kenntnis der Forderungen der Standards IATF 16949 und DIN EN ISO 9001
  • Praktische Erfahrungen in der Anwendung automobilspezifischer Methoden
  • Auditorenqualifikation zum internen Auditor nach ISO 9001:2015
  • Mindestens drei vollumfängliche interne Systemaudits nach ISO 9001
  • Mindestens zwei Jahre angemessene praktische Vollzeiterfahrung in der Automobilindustrie

Teilnehmerkreis

QM-Leiter/-Mitarbeiter  oder  interne/externe System-Auditoren mit Kenntnissen zur DIN EN ISO 9001  und Auditerfahrung in der Automobilindustrie,  die in einer Woche ihre Qualifikation zum 1st/2nd party Auditor der IATF 16949  erreichen möchten.

Ihr Training? Seminarinhalte

  • Aufbau und Erstellung von Fehlermöglichkeits- und Einflussanalysen (FMEA)
  • Statistische Prozesslenkung (SPC 1)
  • Qualitätsregelkartentechnik (SPC 2)
  • Maschinen- und Prozessfähigkeiten (SPC 3)
  • Prüfprozesseignung nach VDA 5
  • Basiswissen zu Messsystemfähigkeitsanalyse (MSA)

Prüfungsvorbereitung

Auffallend viele Prüfungsteilnehmer beantworten Fragen zu den Core Tools (FMEA, MSA und SPC)  nicht korrekt.  Die Kenntnis der Core Tools ist unerlässlich für die Praxis, um diesbezüglich die Risiken und ggf. eine Abweichung von Forderungen erkennen und bewerten zu können.
Für eine Einführung sowie Übungen zu den Core Tools empfehlen wir,  diesen Vorbereitungskurs vor der Prüfung zu besuchen, damit Sie das erworbene Wissen in der Prüfung und im späteren beruflichen Alltag kompetent einsetzen können.

Dauer

5 Tage

Preis

2700,00 EUR zzgl. MwSt.

Termine

  • 2018-06-04

    Görlitz

    Freie Plätze: 14



Ansprechpartner

Jeannette Petersdorff

+49 (0)159 0457 1310 j.petersdorff@supportq.de