© Support Q GMBH

Freigabe nach PPAP und PPF

Schulungsbeschreibung

Der Produktions- und Produktfreigabeprozess (PPAP – Production Part Approval Process und PPF – Produkt- und Prozessfreigabe) steht für das strukturierte Vorgehen zur Bemusterung von Produktions-, Serien- und Ersatzteilen. Hier entscheidet die Zusammenarbeit zwischen Lieferant und Kunden maßgeblich über eine erfolgreiche, systematische Umsetzung der Freigabe im geforderten Zeitrahmen. In diesem Seminar zeigen wir Ihnen die wichtigsten Elemente des geforderten Vorgehens zur Bemusterung ihrer Produkte und der dazugehörigen Prozesse auf.

Ihr Thema? Zielgruppen

Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement und der Produktion

Ihr Nutzen? Seminarziele

  • Sie wissen, wie bei der Bemusterung von Produkten und Prozessen vorzugehen ist
  • Sie kennen die Forderungen und Rahmenbedingungen eines effizienten Freigabeprozesses
  • Sie wissen, wie diese zu erfüllen sind, und können Ihr Know-how in den Projekten zum Kunden und Lieferanten zielgerichtet einsetzen

Ihr Training? Seminarinhalte

  • Grundlagen zur Bemusterung von Produktions-, Serien- und Ersatzteilen
  • Auswahl und Anwendung der in den Referenzbüchern enthaltenen Methoden
  • PPAP und VDA 2 im Qualitätsvorausplanungsprozess
  • Kundenbenachrichtigung und Vorlageforderungen
  • Nachweisstufen für die Vorlage zum Kunden
  • Teile-Vorlagestatus
  • Gesetzliche Vorgaben (Aufbewahrung und Aufzeichnungen)

Ihr Zertifikat

Der Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung.

Dauer

1 Tag

Preis

920,00 EUR zzgl. MwSt.

Termine

  • 2018-03-23

    Darmstadt

    Freie Plätze: 7


  • 2018-10-22

    Stuttgart

    Freie Plätze: 9



Ansprechpartner

Jeannette Petersdorff

+49 (0)159 0457 1310 j.petersdorff@supportq.de

Kunden, die diese Schulung gebucht haben, waren an folgenden Schulungen interessiert:

  • Produktaudit VDA 6.5 Automotive

    Inhalt
  • Workshop für VDA 6.3 Auditoren inkl. Prüfung Automotive

    Inhalt
  • IATF Workshop Automotive

    Inhalt
  • Qualitätsbewusstsein Methoden

    Inhalt